Paris/Dubai (dpa) - Der Flugzeugbauer Airbus steht laut einem Pressebericht kurz vor einem Milliardenauftrag aus dem Emirat Katar. Die arabische Fluggesellschaft Qatar Airways wolle an diesem Montag eine Bestellung über 50 Mittelstreckenflieger des Typs A320neo und fünf Großraumflieger des Typs A380 abgeben.

Das berichtet die französische Zeitung «La Tribune» ohne Angabe von Quellen. Der Auftrag habe laut Listenpreisen einen Gesamtwert von rund 6,5 Milliarden Dollar (4,7 Mrd Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich.

Auf der Luftfahrtmesse in Dubai (bis 17. November) steuert Airbus dem Bericht zufolge auf Aufträge für insgesamt mehr als 150 Maschinen zu. Eine mögliche Entscheidung der Fluglinie Emirates, 30 weitere A380 zu ordern, sei darin noch nicht eingerechnet.

Der Airbus-Rivale Boeing hatte zum Auftakt der Messe am Sonntag einen Rekordauftrag von insgesamt 26 Milliarden Dollar (19 Mrd Euro) abgesahnt: Emirates Airlines orderte 50 neue Langstreckenflieger vom Typ 777 und sicherte sich Optionen auf 20 weitere Flugzeuge des Typs.