Bonn (dpa) - Mitarbeiter der Postbank haben ihre Warnstreiks fortgesetzt. Zum ersten Mal beteiligten sich auch Mitarbeiter der Filialen. Deshalb mussten Kunden zum Teil länger anstehen. Einige Filialen mussten zwischenzeitlich ganz geschlossen werden. Außerdem streikten nach Angaben von Verdi wieder 3500 Mitarbeiter der Verwaltung. Überweisungen könnten deshalb liegen bleiben. Gleichzeitig gingen die Tarifverhandlungen weiter. Verdi befürchtet, dass sich die Arbeitsbedingungen verschlechtern könnten.