Berlin (SID) - Maik Franz vom Berliner Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ist nach seinem Kreuzbandriss erfolgreich operiert worden. "Ich bin froh, dass es so schnell mit der Knie-OP geklappt hat", sagte der Abwehrspieler nach dem Eingriff in Pforzheim: "Von nun an arbeite ich an meinem Comeback im Sommer." Der 30-Jährige wird etwa sechs Monate ausfallen.

Franz hatte sich die Verletzung am Samstag im Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern (1:1) zugezogen. Der Innenverteidiger, der im Spiel bei den Pfälzern überraschend in der Startformation gestanden hatte, musste noch vor der Pause ausgewechselt werden. Franz erlitt die Verletzung ohne Einwirkung eines Gegenspielers.