Offenbach (dpa) - Vor allem im Süden muss am Dienstag mit lang anhaltendem Regen gerechnet werden, ab einer einer Höhe von 400 Metern fällt Schnee.

Im Rest des Landes ist es laut Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) meist stärker bewölkt. die Sonne lässt sich nur sehr selten blicken. Gebietsweise ist auch in tieferen Lagen mit Schnee und Graupel zu rechnen. Im Norden sind auch kurze Gewitter möglich. Die Höchsttemperatur erreicht Werte zwischen 3 und 8 Grad, im Bergland um 0 Grad.