Kabul (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag in Nordafghanistan sind nach ersten Berichten 20 Menschen ums Leben gekommen. Der Attentäter habe sich in der Stadt Talokan in der Provinz Tachar inmitten von Trauernden in die Luft gesprengt, sagte ein Polizeioffizier. Unter den Toten sei auch ein Abgeordneter. Zahlreiche weitere Menschen seien verletzt worden.