Seoul (dpa) - Nordkorea zeigt sich weiter verärgert über Südkoreas Reaktion auf den Tod von Machthaber Kim Jong Il. Südkoreas Regierung hatte der Bevölkerung des kommunistischen Nachbarlandes ihre Anteilnahme ausgesprochen, sich aber nicht direkt an das Regime in Pjöngjang gewandt. Außerdem lässt Seoul mit zwei Ausnahmen keine Besuche von Beileidsdelegationen aus Südkorea zu. In Nordkorea hieß es dazu, man werde nicht tolerieren, wenn jemand Trauernde abhalte.