Hamburg (dpa) - Unter den Toten und Verletzten des Schiffsunglücks vor der toskanischen Küste sind nach Informationen des Veranstalters keine deutschen Passagiere. Es gebe keinerlei Hinweise auf deutsche Opfer, heißt es aus der Presseabteilung des Unternehmens. Unter den 4.229 Passagieren und Besatzungsmitglieder an Bord waren etwa 500 Deutsche. Bei dem Schiffsunglück waren in der Nacht mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. 14 Menschen an Bord des Kreuzfahrtschiffes wurden nach einer vorläufigen Bilanz der Behörden verletzt. Das Schiff war vor der Küste auf Grund gelaufen.