Mailand (dpa) - Langläufer Josef Wenzl ist beim Sprint-Weltcup in Mailand zum dritten Mal in seiner Karriere auf das Podest gestürmt. Im Finale musste der 27-Jährige aus Zwiesel lediglich dem Norweger Eirik Brandsdal um 0,2 Sekunden den Vortritt lassen.

Dritter wurde der Schwede Teodor Peterson. Zuletzt hatte Wenzl in einem Einzel-Wettbewerb vor drei Jahren als Dritter in Whistler auf dem Podium gestanden.

Bei den Damen feierte die Schwedin Ida Ingemarsdotter den ersten Weltcupsieg ihrer Karriere. Im Finale verwies sie die Amerikanerin Kikkan Randall auf Rang zwei. Als beste Deutsche belegte Denise Herrmann aus Oberwiesenthal den 19. Rang.