Chaux-Neuve (dpa) - Fabian Rießle hat beim Weltcup der Nordischen Kombinierer im französischen Chaux-Neuve erneut den dritten Rang belegt. 24 Stunden nach dem Premieren-Podiumsplatz verpasste der 22-Jährige aus Breitnau in einem dramatischen Rennen seinen ersten Karrieresieg um Haaresbreite.

Im Fotofinish musste sich Rießle lediglich dem Italiener Alessandro Pittin und Olympiasieger Jason Lamy Chappuis aus Frankreich geschlagen geben. Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt wurde Sechster.