Málaga (dpa) - Dank eines Dreierpacks von Lionel Messi bleibt der FC Barcelona in der spanischen Fußball-Meisterschaft Spitzenreiter Real Madrid auf den Fersen. Der Titelverteidiger gewann 4:1 (1:0) beim FC Málaga und verkürzte den Rückstand zumindest bis zum späten Abend auf zwei Punkte.

Real hatte aber die Chance, sich mit einem Heimerfolg gegen Athletic Bilbao wieder abzusetzen. Die einstigen Bundesligaprofis Martin Demichelis und Joris Mathijsen in Málagas Innenverteidigung konnten die Messi-Gala nicht verhindern. Argentiniens Weltfußballer des Jahres sorgte mit seinen Toren in der 32., 50. und 80. Minute fast allein für Barcelonas Erfolg, außerdem traf Alexis Sanchez (50.). Der Ehrentreffer gelang Salomón Rondon (85.), Ex-HSV-Torjäger Ruud van Nistelrooy blieb ohne Treffer für die Gastgeber.