Wellington (dpa) - Vor der Küste Neuseelands sind 90 Grindwale gestrandet. Die Meeressäuger wurden an einem einsamen Strand an South Island entdeckt, wie die Medien berichteten. Umweltschutzbeauftragter John Mason rief nach Freiwilligen, um die Grindwale wieder ins Meer zurückzubugsieren. Nach Angaben der «Nelson Mail» ist dies bereits das dritte Mal in diesem Sommer, dass Wale in dieser Region der Küste stranden. Zuletzt wurden Anfang des Monats 25 Grindwale erfolgreich in das Meer zurückgeschoben.