Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich von der Debatte über einen «Sparkommissar» für Griechenland distanziert. Diese Diskussion sollte nicht geführt werden, sagte sie kurz bevor in Brüssel der EU-Gipfel begann. Europa wolle unterstützen, dass in Griechenland Auflagen eingehalten werden. Darüber müssten alle Länder - auch Griechenland - miteinander reden. Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker lehnt einen Sparkommissar für Griechenland ab. Wenn müsse es eine solche Regelung für alle Staaten geben, sagte er.