Madrid (dpa) - Ausläufer der Kältewelle haben auch auf Spanien übergriffen. Auf der Ferieninsel Mallorca schneite es im Bergland der Sierra de Tramuntana zum ersten Mal in diesem Jahr. Auf dem Festland herrschte in weiten Teilen Nord- und Mittelspaniens Nachtfrost. Nach Angaben des staatlichen Wetteramts Aemet wurden in der Gegend von Huesca im Norden des Landes minus neun Grad gemessen. In Madrid lag der Tiefstwert bei minus vier Grad.