Köln (SID) - Der viermalige Olympiasieger Simon Ammann wird seine Karriere bis zu den Olympischen Spielen 2014 im russischen Sotschi fortsetzen. Das gab der Schweizer Skiverband am Montag auf seiner Homepage bekannt. "Diesen Entscheid habe ich schon Anfang des Sommers für mich getroffen, trotzdem brauchte ich noch etwas Zeit, dies auch aktiv zu kommunizieren", sagte Ammann.

Ammann hatte bei den Winterspielen 2002 in Salt Lake City üerraschend zweimal Gold gewonnen. 2010 in Vancouver krönte der Schweizer seine Karriere mit den Olympiasiegen Nummer drei und vier. Einzig die Vierschanzentournee fehlt Ammann noch in seiner Sammlung. Bei der letzten Tournee war der 30-Jährige aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig ausgestiegen.