Berlin (dpa) - Ein Jahr nach ihrem Comeback bei der Goldenen Kamera zieht die TV-Moderatorin Monica Lierhaus eine positive Bilanz. Der Auftritt sei der richtige Schritt nach vorn gewesen. Seitdem seien die Menschen, die ihr begegnen, nicht mehr verunsichert, sagte Lierhaus der «Bild am Sonntag». Sie kämen unbefangen auf sie zu und ermunterten sie, weiter zu kämpfen. Vor einem Jahr war die frühere «Sportschau»-Moderatorin erstmals wieder vor TV-Kameras getreten - zwei Jahre nach einer schweren Hirn-OP mit Komplikationen.