Damaskus (dpa) - Die Truppen des syrischen Regimes haben ihre Angriffe auf die Stadt Homs und anderen Provinzen des Landes fortgesetzt. In der Stadt Idlib wurden nach Angaben von Aktivisten ein Richter und ein Anwalt erschossen, als sie zusammen in einem Auto saßen. Oppositionelle vermuten, dass es sich um ein gezieltes Attentat handelt, da beide «die Revolutionäre verteidigt hatten». Die staatliche Nachrichtenagentur Sana schrieb, die drei Männer seien Opfer von «Terroristen» geworden.