Las Vegas (SID) - Weltstar David Beckham und zahlreiche andere Prominente aus Film, Sport und Fernsehen haben am Samstag in Las Vegas an der Geburtstagsgala zu Ehren von Box-Legende Muhammad Ali teilgenommen. Neben Beckham waren unter anderem Stevie Wonder, Samuel L. Jackson und Jim Brown unter den 2000 anwesenden Gästen in Las Vegas, die ihre Wertschätzung für "den Größten" zum Ausdruck brachten.

Ali, der am 17. Januar seinen 70. Geburtstag gefeiert hatte, wollte mit der Gala Geld für seine Parkinson-Stiftung sammeln. Der einst "Größte" leidet seit fast 30 Jahren an der unheilbaren Krankheit. Die Eintrittspreise der feierlichen Veranstaltung fingen bei umgerechnet 1100 Euro an und endeten bei rund 74.000 Euro. Die Gelder fließen in das Muhammad-Ali-Center in seiner Heimatstadt Louisville und in eine Klinik in Cleveland, die auf die Behandlung von Hirn- und Nervenerkrankungen spezialisiert ist.