New York (SID) - Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Dennis Seidenberg kann in der nordamerikanischen Profiliga NHL mit Titelverteidiger Boston Bruins offenbar nicht gegen die New York Rangers gewinnen. Auch im dritten von insgesamt vier Duellen der laufenden Saison musste sich der Stanley-Cup-Sieger den "Broadway Blueshirts" geschlagen geben. Im berühmten Madison Square Garden unterlagen die Gäste aus Boston mit 3:4.

Nach der Niederlage im Spitzenspiel der Eastern Conference liegen die Bruins als Tabellenzweiter mit 79 Punkten jetzt bereits mehr als zehn Zähler hinter dem souveränen Spitzenreiter New York (91). Verteidiger Seidenberg erhielt 25:17 Minuten Eiszeit, das Siegtor erzielte Rangers-Center Derek Stepan.

Marcel Goc erzielte beim 4:2 der Florida Panthers gegen die Ottawa Senators Saisontor Nummer sieben und wurde zum besten Spieler der Begegnung gekürt. Goc traf beim Stand von 0:2 und leitete eine erfolgreiche Aufholjagd ein. Marco Sturm kam für die "Cats" nicht zum Einsatz. Florida bleibt im Osten hinter den Rangers und Boston Tabellendritter.