Leipzig (dpa) - Zum Abschlusstag der Leipziger Buchmesse sind die Literatur-Freunde noch einmal in Massen in die Hallen geströmt.

Mit dabei waren auch am Sonntag wieder zahlreiche verkleidete Manga-Fans. Am Nachmittag stand ein Kostüm-Wettbewerb für die sogenannten Cosplayer auf dem Programm. Die Messe schließt am Abend nach vier Tagen ihre Tore. 2071 Verlage aus 44 Ländern haben sich diesmal in Leipzig präsentiert. Zur Messehalbzeit waren mit 64 000 mehr Besucher als 2011 gezählt worden. Die endgültigen Besucherzahlen wollte die Messe am Nachmittag bekanntgeben.