München (dpa) - Der Medienkonzern Burda will seinen Anteil am börsennotierten Netzwerk Xing aufstocken. Einen entsprechenden Bericht der «Wirtschaftswoche» bestätigte Burda-Sprecher Nikolaus von der Decken.

Mit einem Anteil von 29,7 Prozent ist das Unternehmen des Verlegers Hubert Burda der größte Einzelaktionär des sozialen Netzwerks mit Sitz in Hamburg. Nun sicherte sich Burda eine Option auf weitere 9,58 Prozent.