Adelaide (SID) - Schwimm-Superstar Ian Thorpe hat die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London verpasst. Der fünfmalige Olympiasieger schied bei den australischen Trials in Adelaide über 100 m Freistil schon im Vorlauf aus, nachdem er zuvor bereits über die doppelte Distanz gescheitert war. Mit 50,35 Sekunden schaffte der "Thorpedo" die zweitbeste Zeit seit seinem Comeback im November, dies reichte jedoch nicht.

"Das ist wirklich hart, dass ich gescheitert bin", sagte Thorpe: "Aber ich bedauere es nicht, dass ich es versucht habe." Weltmeister James Magnussen erklärte: "Thorpie war immer jemand, den ich als Schwimmer bewundert habe. Deshalb ist es erschütternd für ihn. Und für den Rest für uns, die wir mit ihm leiden. Es wäre toll gewesen, ihn in London zu treffen, und es ist traurig, dass er nicht dort sein wird."

Thorpe hatte im November 2006 im Alter von 24 Jahren überraschend seinen Rücktritt erklärt und diesen Schritt mit fehlender Motivation begründet. Im November war er nach fünfjähriger Wettkampfpause zurückgekehrt.