Offenbach (dpa) - Heute Mittag ist es von Sachsen bis nach Bayern zum Teil noch sonnig, ansonsten ist es stark bewölkt oder trüb und es breiten sich von Westen her schauerartige Regenfälle ostwärts aus. Ganz vereinzelt kann auch mal ein Gewitter dabei sein.

Die Temperaturen erreichen im Norden und Westen 8 bis 12 Grad, wie der deutsche Wetterdienst in Offenbach mitteilt. Im Osten werden um die 15 Grad, im Südosten Bayerns nochmals bis 20 Grad erwartet. Der Wind weht schwach bis mäßig aus anfangs südwestlicher, später im Norden und Nordwesten aus nordwestlicher Richtung. Dort sind dann auch starke Böen möglich.

In der Nacht zu Montag regnet es in der Mitte und im Süden noch verbreitet. Im Bergland sinkt die Schneefallgrenze bis zum Morgen auf rund 800 Meter. Im Norden klart es zunehmend auf und es bleibt dort trocken. Die Frühtemperaturen liegen meist zwischen 7 und 2 Grad. Bei Aufklaren bis nahe 0 Grad.