Washington (dpa) - Der mutmaßliche amerikanische Amokläufer von Kandahar ist wegen 17-fachen Mordes angeklagt worden. Der Unteroffizier Robert Bales soll in der südafghanischen Provinz vorsätzlich 17 Zivilisten getötet haben. Außerdem habe er versucht, sechs weitere Menschen umzubringen, teilte die Internationale Schutztruppe in Kabul mit. Aufgelistet werden insgesamt 29 Anklagepunkte. Bales droht die Todesstrafe. Bei dem Blutbad waren auch Kinder und Frauen ums Leben gekommen.