Manresa (SID) - Der Schweizer Radprofi Michael Albasini vom Team GreenEdge hat seinen dritten Tagessieg bei der 92. Katalonien-Rundfahrt verpasst, bleibt aber erster Anwärter auf den Gesamtsieg. Nach 207,1 Kilometern auf der fünften Etappe von Ascó nach Manresa sprintete Albasini auf Rang sieben. Der Sieg ging an den Franzosen Julien Simon (Saur-Sojasun), der den Kolumbianer Rigoberto Uran (Sky) und Sylvester Szmyd aus Polen (Liquigas) auf die Plätze verwies.

In der Gesamtwertung hat Albasini, der das Klassement seit seinen Tagessiegen auf den ersten beiden Etappen anführt, 1:32 Minuten Vorsprung auf den Belgier Jurgen Van den Broeck (Lotto-Belisol) und Daniel Martin aus Irland (Garmin).

Die sechste und vorletzte Etappe führt am Samstag über 169,4 Kilometer von Sant Fruitós del Bages nach Badalona. Die Rundfahrt endet am Sonntag in der katalanischen Metropole Barcelona.