Cottbus (SID) - Barren-Europameister Marcel Nguyen präsentiert sich beim 36. Turnier der Meister in Cottbus weiter in einer sehr guten Form. Am zweiten Tag der stark besetzten Konkurrenz in der Lausitz Arena in Cottbus schaffte der Münchner, der bereits am Donnerstag überzeugend in die Entscheidung an den Ringen eingezogen war, den Sprung ins Finale in seiner Paradedisziplin Barren. Bei den Frauen zeigte Kim Bui aus Ehningen eine starke Leistung und zog ins Balken- und Bodenfinale ein.

In der Qualifikation am Barren erreichte Nguyen mit 15,400 Punkten den drittbesten Wert der Qualifikation. Restlos zufrieden war der 24-Jährige dennoch nicht. "Es war in Ordnung. Es war zwar nicht meine beste Übung, aber ich bin durchgekommen. Ich hoffe, dass ich im Finale eine gute Übung hinbekomme. Am Barren ist alles möglich", sagte Nguyen dem SID. Am Reck hatte Nguyen allerdings Probleme und turnte die beiden Flieger Kolman und Kovacs unsauber. Dadurch verpasste er den Finaleinzug.

Bei den Frauen erwischte Bui einen guten Tag. Die 23 Jahre alte Studentin zeigte am Boden (13,500) und etwas überraschend auch am Balken (13,475) gelungene Übungen und qualifizierte sich als jeweils Fünftplatzierte für die Endrunde am Sonntag.

Am Donnerstag hatten sich neben Nguyen auch Lokalmatador Philipp Boy (Boden) und Elisabeth Seitz (Stufenbarren) aus Mannheim für die Finals am Samstag qualifiziert.