Miami (dpa) - Tennisprofi Florian Mayer steht beim ATP-Masters-Turnier in Miami in der dritten Runde. Deutschlands Nummer eins aus Bayreuth kam in seinem Auftaktmatch zu einem 6:4, 7:5-Sieg gegen Ivan Dodig.

Der Kroate hatte sich in der Runde zuvor gegen den Lübecker Tobias Kamke in drei Sätzen durchgesetzt. Nach gewonnenem ersten Durchgang lag Mayer im zweiten Satz bereits mit 0:3 hinten, drehte die Partie jedoch noch und verwandelte nach 1:38 Stunde seinen ersten Matchball zum Sieg.

Der Weltranglisten-19. ist der erste Deutsche, der bei der mit 4,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung die Runde der besten 32 erreicht hat. Sein nächster Gegner wird zwischen John Isner (USA) und dem Russen Nikolai Dawydenko ermittelt.

Philipp Kohlschreiber ist mit einem souveränen Auftaktsieg in die dritte Runde eingezogen. Der Augsburger hatte gegen den Portugiesen Frederico Gil wenig Mühe und kam in 71 Minuten zu einem ungefährdeten 6:2, 7:5. Die nächste Aufgabe wird für die Nummer 32 der Setzliste bedeutend schwerer. Kohlschreiber trifft auf den Weltranglisten-Sechsten Jo-Wilfried Tsonga. Gegen den Franzosen konnte er bislang nur eine von vier Partien gewinnen.