Rüsselsheim (dpa) - Bei Opel ist eine neue Runde im Kampf gegen Milliardenverluste, Absatzschwäche und Überkapazitäten eingeläutet worden. Im Aufsichtsrat des verlustreichen Autobauers begannen Beratungen über die Sanierung des Traditionsherstellers. Die Marke leidet extrem unter der Nachfrageflaute in Europa, ihrem einzigen bedeutenden Absatzmarkt. So viel scheint sicher: Die Mitarbeiter von Opel müssen sich erneut auf tiefe Einschnitte gefasst machen. Die Betriebsräte lehnen eine neuerliche Schrumpfkur ab.