China im WM-Viertelfinale - Endspiel gegen Boll-Team möglich

Dortmund (dpa) - Rekordweltmeister China hat sich als zweite Herren-Mannschaft nach Europameister Deutschland für das Viertelfinale bei der Tischtennis-WM qualifiziert. Der Titelverteidiger bezwang am Mittwoch in Dortmund das Team aus Hongkong mit 3:0. Durch den vierten Erfolg im vierten Match sicherte sich der Top-Favorit Platz eins in der Gruppe A. Damit steht fest, dass Deutschland mit Spitzenspieler Timo Boll frühestens im Endspiel am Sonntag auf China treffen kann. Handball-Weltmeister Baur wird Junioren-Nationaltrainer

Dortmund (dpa) - Markus Baur ist neuer Trainer der deutschen Handball-Junioren-Nationalmannschaft. Der 41-Jährige unterschrieb einen Vertrag ab 1. Juni bis 2015. Baur, Kapitän der Weltmeister-Mannschaft 2007, ist damit auch für die B-Mannschaft und die Sportfördergruppe des Deutschen Handballbundes (DHB) verantwortlich. Der derzeit noch als Trainer des Bundesligisten TuS N-Lübbecke arbeitende Baur löst beim DHB Christian Schwarzer ab, der weiter als DHB-Jugendkoordinator und -Jugendtrainer arbeiten wird.

Dallas siegt erneut gegen Houston - Nowitzki bester Werfer

Dallas (dpa) - Die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erneut gegen die Houston Rockets gewonnen. Wenige Tage nach dem in der Verlängerung erzielten Auswärtserfolg setzte sich der Meister am Dienstag (Ortszeit) mit 90:81 in eigener Halle durch. Mit 21 Punkten war Dirk Nowitzki einmal mehr bester Werfer beim Meister aus Dallas. Vor allem die Bankspieler der Texaner mit zusammen 48 Punkten überzeugten im American Airlines Center beim wichtigen Sieg über einen direkten Playoff-Rivalen.

Mayer von Tsonga im Achtelfinale von Miami vorgeführt

Miami (dpa) - Für Florian Mayer war beim ATP-Masters-Turnier von Miami im Achtelfinale Endstation. Der 28-jährige Tennis-Profi aus Bayreuth hatte am Dienstag (Ortszeit) gegen den französischen Weltranglisten-Sechsten Jo-Wilfried Tsonga keine Chance und schied durch eine klare 3:6, 2:6-Niederlage in nur 54 Minuten aus. Somit ist beim mit 4,8 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Event kein deutscher Spieler mehr vertreten.