Berlin (dpa) - Mit Rekordzahlen im Rücken stellt sich der Autobauer Daimler heute bei der Hauptversammlung in Berlin seinen Aktionären. Konzernchef Dieter Zetsche wird dabei seine Strategie verteidigen, mit der er bis 2020 an den Erzrivalen BMW und Audi wieder vorbeiziehen will. Im vergangenen Jahr erzielten die Schwaben das beste Ergebnis ihrer 125-jährigen Unternehmensgeschichte. Der Überschuss legte um knapp 30 Prozent auf 6 Milliarden Euro zu, der Umsatz um 9 Prozent auf 106,5 Milliarden Euro. Die Dividende soll von 1,85 Euro je Aktie auf 2,20 Euro steigen.