Washington (dpa) - Drei Vorwahlen, drei Siege für Mitt Romney: Nach Hochrechnungen der TV-Sender CNN und MSNBC hat sich der moderate US-Republikaner bei Abstimmungen in Wisconsin, Maryland und Washington Stadt durchgesetzt. Seinen strikt konservativen Widersacher Rick Santorum verwies Romney jeweils auf den zweiten Platz. Damit ist der Ex-Gouverneur der Kandidatur gegen Präsident Barack Obama bei den Wahlen im November einen großen Schritt näher gekommen. In einer Siegesrede vor Anhängern präsentierte Romney sich bereits demonstrativ als Herausforderer.