Brasilia (SID) -

Die Beachvolleyballerinnen Sara Goller und Laura Ludwig dürfen beim Auftakt der Weltserie in Brasilia weiter auf den Einzug ins Halbfinale hoffen. Am Mittwochabend gewannen die zweimaligen Europameisterinnen in der Hoffnungsrunde gegen das australische Duo Louise Bawden/Becchara Palmer mit 2:0 (21:17, 21:16). Zuvor hatten die an Nummer neun gesetzten Berlinerinnen gegen die topgesetzten zweimaligen Olympiasiegerinnen Misty May-Treanor/Kerri Walsh aus den USA mit 1:2 (21:18, 14:21, 12:15) verloren.

Am Donnerstag müssen Goller/Ludwig zunächst die in der Setzliste um eine Position besser eingestuften Niederländerinnen Sanne Keizer/Marleen Van Iersel aus dem Weg räumen. Um in Brasliens Hauptstadt die Runde der letzten Vier zu erreichen, muss anschließend eine weitere Partie siegreich bestritten werden.

Als jeweils 17. ausgeschieden sind dagegen Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen) und Karla Borger/Britta Büthe (Villingen/Stuttgart). Holtwick/Semmler verloren gegen die Schweizerinnen Simone Kuhn/Nadine Zumkehr knapp mit 1:2 (21:19, 18:21, 13:15), Borger/Büthe mussten sich dem brasilianischen Duo Vieira/Lili ebenfalls mit 1:2 (17:21, 21:19, 8:15) geschlagen geben.