Dallas (dpa) - Nach zuletzt zwei Pleiten in Folge haben die Dallas Mavericks dank einer Gala-Vorstellung von Dirk Nowitzki im viertletzten Saisonspiel mal wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert.

Beim 117:110 am Mittwochabend gegen die Houston Rockets war Deutschlands bester Basketballer mit 35 Punkten bester Werfer auf dem Platz. 21 Punkte gelangen dem Würzburger dabei im Schlussviertel. Durch diesen Erfolg verbesserte sich der Titelverteidiger der nordamerikanischen Profiliga NBA wieder auf Rang sechs der Western Conference. Die jeweils besten acht Teams im Westen und Osten erreichen die Playoffs.

«Wir haben diesen Sieg unbedingt gebraucht, und meine Jungs ließen sich das nicht nehmen», kommentierte Mavericks-Coach Rick Carlisle.