München (dpa) - BMW hat das beste Auftaktquartal in der Firmengeschichte hinter sich. Unter dem Strich verdienten die Münchner zwischen Januar und März fast 1,35 Milliarden Euro, gut 18 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie der Dax-Konzern am Donnerstag mitteilte.

Der Umsatz kletterte um 14,1 Prozent auf knapp 18,3 Milliarden Euro. Die Zahlen sind erheblich besser als von Fachleuten erwartet. «Mit neuen Höchstwerten bei Absatz, Umsatz und Ergebnis haben wir das beste erste Quartal in der Unternehmensgeschichte eingefahren», teilte BMW-Chef Norbert Reithofer mit. BMW hatte für das erste Quartal bereits einen Absatzrekord vermeldet, will 2012 die Bestmarken des vergangenen Jahres übertreffen und die Position als weltweiter Branchenprimus in der Oberklasse verteidigen.

BMW Zahlen 1. Quartal

BMW Absatz 1. Quartal

BMW Geschäftsbericht 2011