Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa will im Zuge ihres milliardenschweren Sanierungsprogramms in den kommenden Jahren weltweit 3.500 Stellen streichen. Die Kürzungen sollen durchweg die Verwaltung treffen. Konzernchef Christoph Franz sagte in Frankfurt am Main, Ziel sei, die Stellenstreichungen weitgehend sozialverträglich abzuwickeln. Im ersten Quartal flog die Lufthansa wegen hoher Treibstoffkosten und neuer Belastungen durch den Emissionshandel tief in die roten Zahlen.