Sheffield (SID) - Der englische Snooker-Star Ronnie O'Sullivan steht bei der WM in Sheffield im Halbfinale. Der 36-Jährige besiegte im legendären Crucible Theatre den Australier Neil Robertson mit 13:10 Frames. Den Grundstein für den Erfolg legte der dreimalige Weltmeister O'Sullivan (2001, 2004 und 2008) in der Nachmittags-Session, als er sechs Frames in Folge gewann und einen 3:5-Rückstand in eine 9:5-Führung wandelte.

Am Mittwochabend zog der wegen seiner Spielgeschwindigkeit "The Rocket" genannte O'Sullivan seinem Gegner Robertson, Weltmeister von 2010, mit zwei "Century-Breaks" (mindestens 100 Punkte nacheinander) endgültig den Zahn. "Ich freue mich über den Sieg, aber es ist noch ein langer Weg", sagte O'Sullivan, der im Halbfinale auf Matthew Stevens trifft. Der Waliser bezwang seinen Landsmann Ryan Day mit 13:5.

Das zweite Halbfinale am Donnerstag bestreiten Allister Carter (England) und Stephen Maguire (Schottland). Carter bezwang den Waliser Jamie Jones bei dessen erster WM-Teilnahme in einem bis zum Schluss engen Viertelfinale mit 13:11. Maguire hatte zuvor mit einer beeindruckenden Vorstellung den siebenmaligen Weltmeister Stephen Hendry mit 13:2 ausgeschaltet. Der Schotte gab nach der Niederlage das Ende seiner Profikarriere bekannt.