Berlin (dpa) - Linke-Parteichef Klaus Ernst hat sich dafür ausgesprochen, dass Oskar Lafontaine ihn an der Parteispitze ablöst. Ernst sagte in Berlin, er sei «selbstverständlich» für eine Kandidatur des saarländischen Fraktionschefs beim Parteitag Anfang Juni in Göttingen. Zuvor hatte Lafontaine seine grundsätzliche Bereitschaft zur Rückkehr an die Parteispitze erklärt. Er will aber den Verlauf einer gemeinsamen Sitzung von geschäftsführendem Bundesvorstand und Landeschefs an diesem Dienstag abwarten.