Köln (SID) - Der deutsche Fecht-Olympiasieger Benjamin Kleibrink kommt rund zwei Monate vor den Sommerspielen in London langsam besser in Form. Beim Florett-Weltcup in Seoul erreichte der 26-Jährige aus Tauberbischofsheim trotz einer leichten Fußverletzung am Samstag den siebten Platz. Zusätzlich zu seiner besten Saisonplatzierung gelang Kleibrink, der wegen der Probleme nicht zum Viertelfinale antrat, ein Sieg gegen den italienischen 2009er-Weltmeister Andrea Baldini.

"Mit Blick auf den Mannschafts-Weltcup am Sonntag haben wir beschlossen, Benny zu schonen", sagte Bundestrainer Uli Schreck. Der viermalige Weltmeister Peter Joppich (Koblenz) verpasste durch eine 11:15-Niederlage gegen Heo Jun (Südkorea) den Einzug in die Finalrunde und belegte den elften Rang. Der Sieg ging an Weltmeister Andrea Cassara (Italien), der sich im Finale gegen seinen Landsmann Giorgio Avola 15:9 durchsetzte.