Dublin (SID) - Als "verheerend" hat der italienische Fußball-Erfolgstrainer Giovanni Trapattoni, derzeit Coach von EM-Starter Irland, den Manipulationsskandal in seiner Heimat bezeichnet. Am Pfingstmontag hatte es sogar eine Durchsuchung im Quartier der italienischen Nationalmannschaft gegeben. Außerdem war Lazio-Rom-Kapitän Stefano Mauri, Teamkollege von Miroslav Klose, festgenommen worden.

"Ich, der ins Ausland gegangen ist, muss sagen, dass wir ein hässliches Bild unseres Fußballs abgeben. Wir Italiener werden verspottet", sagte der Ex-Coach von Bayern München und des VfB Stuttgart.