Kairo (dpa) - Die Wahlkommission hat das offizielle Ergebnis der ersten Runde der Präsidentenwahl in Ägypten verkündet. Demnach kämpfen in der Stichwahl am 16. und 17. Juni der Islamist Mohammed Mursi und der Vertreter des im Vorjahr gestürzten Regimes, Ahmed Schafik, um das höchste Staatsamt. Die beiden bekamen bei der Abstimmung am 23. und 24. Mai die meisten Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 46 Prozent.