Göhren-Lebbin (dpa) - Nach den jünsten Razzien gegen Rockerclubs wollen mehrere Innenminister die Chancen eines bundesweiten Verbots von Vereinen wie den Hells Angels ausloten. Es gebe Anzeichen für eine intensive Vernetzung der Clubs untereinander. Das sagte der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Lorenz Caffier, am Rande eines Treffens mit seinen Ressortkollegen in Mecklenburg-Vorpommern. Belastbare Beweise lägen aber noch nicht vor. Zuvor hatte es Einsätze gegen Berliner und Potsdamer Hells Angels gegeben.