Saarbrücken (SID) - Speerwurf-Weltmeister Matthias de Zordo wird nach zehntägiger Wettkampfpause am Donnerstag kommender Woche wieder in die Arena zurückkehren. "Es war nur eine Muskelverhärtung am Rückenstrecker. Aber vor Olympia wollten wir nichts riskieren", erklärte Trainer Boris Henry, der den Start des Saarbrückers am 7. Juni beim Diamond-League-Meeting in Oslo ankündigte.

De Zordo, der nach Platz zwei mit 81,62 m am 19. Mai in Shanghai vor einer Woche in Ostrau/Tschechien nicht angetreten war, will am 10. Juni in St. Wendel/Saar einen weiteren Wettkampf bestreiten. Dann folgen bereits die deutschen Meisterschaften in Wattenscheid (16./17. Juni).