Brüssel (AFP) Sogenannte verwaiste Werke wie Bücher und Filme mit unbekanntem Rechteinhaber sollen künftig der Öffentlichkeit im Internet zugänglich sein. Vertreter des Europaparlaments, der EU-Staaten und der EU-Kommission schlossen eine entsprechende Einigung, wie Binnenmarktkommissar Michel Barnier am Mittwochabend in Brüssel mitteilte. Demnach sollen die Werke von öffentlichen Institutionen wie Bibliotheken und Museen digitalisiert und online gestellt werden dürfen. Rechtsausschuss und Plenum des Parlaments sowie der Ministerrat müssen die Einigung noch absegnen.