Berlin (dpa) - Unmittelbar vor der ersten Lesung im Bundestag heute geht der Schlagabtausch über das Betreuungsgeld weiter - auch innerhalb der schwarz-gelben Koalition. Die Opposition lehnt das vor allem von der CSU forcierte Vorhaben geschlossen ab. Gestern hatte CDU-Chefin Angela Merkel noch versucht, Bedenken der Frauen in der Union auszuräumen.