Kiew (SID) - Die schwedische Fußball-Nationalmannschaft muss in ihrem abschließenden EM-Gruppenspiel gegen Frankreich am Dienstag in Kiew (20.45 Uhr/Einsfestival) auf Stürmer Johan Elmander verzichten. "Johan Elmander kann nicht spielen, weil sein Fuß noch nicht zu 100 Prozent wieder in Ordnung ist. Weil es kein entscheidendes Spiel ist, werde ich da nichts riskieren - auch aus Respekt vor ihm und dem Klub, den er repräsentiert", sagte Trainer Erik Hamrén am Montag über den Angreifer von Galatasaray Istanbul.

Außerdem ist der Einsatz von Rasmus Elm fraglich. "Elm fühlt sich nicht so gut, er hatte am Morgen Probleme mit der Sehne im Knie. Ansonsten sind alle bereit, gesund und motiviert, ein gutes Spiel zu machen", sagte Hamrén, für dessen bereits ausgeschiedene Mannschaft es im Olympiastadion nur noch um die Ehre, oder, wie Hamrén es sagte, um "Selbstachtung" geht. Mittelfeldspieler Kim Källström kündigte an, für die 15.000 erwarteten schwedischen Fans spielen zu wollen: "Unsere Anhänger waren fantastisch, es ist eine große Motivation, ihnen ein tolles Erlebnis zu verschaffen."

Källström verwies auf den "Charakter" der Mannschaft, der sich gezeigt habe, als alle Spieler sich zu einem von Hamrén als freiwillig ausgerufenen Training meldeten. "Wir sind in einer Situation, in die wir nicht geraten wollten. Das ist ein großes Turnier, auf das wir lange gewartet haben. Jetzt müssen wir es eben gut zu Ende bringen - und uns dann auf die WM-Qualifikation vorbereiten. Wir sind alle Gewinner und sind da, um unser Bestes zu geben und zu gewinnen", sagte Källström.