Moskau (dpa) - Im Atomstreit mit dem Iran ist die Europäische Union zu einer Verlängerung der aktuellen Verhandlungsrunde in Moskau bereit. Es sei möglich, dass die Gespräche bis Mittwoch fortgeführt würden, sagte der Sprecher der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton nach Angaben russischer Agenturen in Moskau. Die Verhandlungen seien schwierig, aber sie werden fortgesetzt. Zuvor hatten die Gespräche nach Angaben aus Delegationskreisen kurz vor dem Abbruch gestanden, weil beide Seiten auf ihren Positionen beharrten. Die von Ashton und Irans Chefunterhändler Said Dschalili geführten Verhandlungen sollen morgen planmäßig weitergehen.