München (dpa) - Nach dem Münchner Bürgerentscheid gegen die dritte Flughafen-Startbahn streiten die unterlegenen Ausbau-Befürworter heftig über die Schuld an der Niederlage. Die CSU griff die Münchner Stadtregierung unter SPD-Oberbürgermeister Christian Ude scharf an - diese wehrt sich. Die Bundesregierung bedauerte das Aus für die dritte Startbahn. Flughafen und Luftfahrtbranche hoffen aber, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. Bei den Grünen dagegen herrscht weiter große Jubelstimmung.