Legnano (Italien) (SID) - Die deutschen Florettfechterinnen sind bei der EM im italienischen Legnano ausgeschieden und bleiben damit bei den Titelkämpfen ohne Einzelmedaille. Die einzige deutsche Olympiastarterin Carolin Golubytskyi verlor ebenso wie ihre Tauberbischofsheimer Vereinskollegin Sandra Bingenheimer im Achtefinale und musste dabei auch der großen Hitze in der Pala-Borsani-Halle Tribut zollen.

"Ich habe gar nichts mehr realisiert", sagte Golubytskyi nach dem 4:15 gegen die Französin Ysora Thibus: "Aber das ist nur eine EM, bei Olympia zählt es. Ich bin gar nicht so geknickt." Bundestrainer Lajos Somodi war da schon enttäuschter: "Das war bitter." Bingeheimer verlor gegen die Russin Lari Korobejnikowa ebenfalls mit 4:15.

In der Runde zuvor waren Katja Wächter (Tauberbischofsheim) gegen die Italienerin Ilaria Salvatori (7:15) und Martina Zacke (Berlin) gegen Inna Deriglasowa aus Russland (5:15) ausgeschieden.

Für den olympischen Teamwettbewerb haben sich die Florettfechterinnen nicht qualfiiziert. Bei den Titelkämpfen gab es bisher für die deutschen Athleten mit einmal Silber und zweimal Bronze drei Medaillen.