Miami (Florida/USA) (SID) - Trainer-Legende Pat Riley ist von der Vereinigung der Basketball-Trainer mit dem Chuck-Daly-Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Der Präsident der Miami Heat holte als Trainer insgesamt fünf Titel in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA.

Riley (67), der bereits 2008 in die Hall of Fame aufgenommen wurde und insgesamt seit 43 Jahren Teil der NBA tätig ist, zählt mit einer Bilanz von 1210 Siegen und 694 Niederlagen mit den Los Angeles Lakers, den New York Knicks und Miami Heat zu den einflussreichsten Trainer in der Geschichte der Liga.

"Die Jahre bei den Lakers haben mich geprägt", sagte Riley, der mit Los Angeles vier Titel gewann, "ich danke Magic Johnson, Jerry West und Jerry Buss. Sie hatten in den ersten Jahren eine enorme Geduld mit mir."

Riley erhielt den Preis vor dem 104:98-Sieg der Heat im vierten Finalspiel gegen Oklahoma City Thunder. Miami fehlt bei einer 3:1-Führung nur noch ein Erfolg zum Titelgewinn.