Erlangen (AFP) In Niedersachsen sind nach Behördenangaben erneut mit Giftstoffen belastete Eier in den Handel gelangt. Bei betrieblichen Eigenkontrollen in Niedersachsen sei Mitte Juni die Überschreitung der Höchstwerte an Dioxin und dioxinähnlichen PCB in Hühnereiern festgestellt worden, teilte das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen am Dienstagabend mit. Einige der belasteten Eier seien auch nach Bayern gelangt.