Berlin (AFP) Bildungsforscher warnen im neuen Bildungsbericht von Bund und Ländern davor, dass das geplante Betreuungsgeld den Ausbau der Kinderbetreuung für unter Dreijährige gefährden kann. Die Finanzierung des noch ausstehenden U3-Ausbaus und der notwendigen qualitativen Verbesserungen stelle alle Beteiligten vor erhebliche Herausforderungen, heißt es in dem Bericht, der der Nachrichtenagentur AFP vorlag. Es bestehe die Gefahr, dass durch zusätzliche Leistungen wie dem Betreuungsgeld keines der angestrebten Ziele "zufriedenstellend" realisiert werden könne.